Carl Bechstein Stiftung im Spiegel der Presse

Auf dieser Seite finden Sie Pressemitteilungen der Carl Bechstein Stiftung und Berichte über die Stiftung. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Hohe Teilnehmerzahl beim vierten Carl Bechstein Wettbewerb 2017 – keine Anmeldungen mehr möglich

Die Carl Bechstein Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der Kulturstiftung Schloss Britz vom 17. bis 19. November 2017 den vierten Carl Bechstein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche.

Und das Interesse der jungen Pianistinnen und Pianisten ist so groß, dass die zeitlichen Kapazitäten, die für die Wertungsspiele zur Verfügung stehen, bereits ausgeschöpft sind. So können leider schon jetzt keine weiteren Bewerbungen mehr angenommen werden.

Hier finden Sie die komplette Pressemitteilung sowie >> das Pressefoto © Thorsten Eichhorst/Carl Bechstein Stiftung (Das Foto kann honorarfrei benutzt werden.).

Dritter Carl Bechstein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche lädt Klavierduos nach Berlin ein

Die Carl Bechstein Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der Kulturstiftung Schloss Britz vom 11. bis 13. November 2016 den dritten Carl Bechstein Wettbewerb im Kulturstall von Schloss Britz in Berlin für die Besetzung „Klavierduo“.

Eine fachkundige Jury vergibt beim Carl Bechstein Wettbewerb Preise in Höhe von mehr als 10.000,- Euro. Die Jury besteht mit Prof. Wolfgang Manz (Vorsitz), Mona Bard, Simone Foth, Götz Schumacher und Prof. Gerrit Zitterbart aus Pianisten und Musikpädagogen, die sich besonders im Bereich der Kammermusik einen Namen und/oder um die Förderung von jungen Musikern verdient gemacht haben. Anmeldeschluss ist der 30. September 2016 (Datum des Poststempels).

Die komplette Pressemeldung finden Sie hier.

.

Carl Bechstein Stiftung übergibt 100. Klavier an Schule

Die Carl Bechstein Stiftung stellt das 100. Klavier kostenlos zur Verfügung: In der Freinet-Schule-Köln wurde am 19.2.2016 feierlich das neue Instrument eingeweiht.

Die Carl Bechstein Stiftung hat sich die Förderung des Klavierspiels zum Ziel gesetzt. Möglichst vielen interessierten, neugierigen und begabten Kindern und Jugendlichen soll eine Möglichkeit gegeben werden, das Klavierspielen zu lernen. Nachdem die ersten 60 Instrumente vor allem in Berlin und Umgebung zur Verfügung gestellt wurden, wird das Projekt seit Anfang 2015 bundesweit ausgeweitet. Weitere Grundschulen aus dem gesamten Bundesgebiet können sich gern um ein Klavier bewerben.


Hier finden Sie die komplette Pressemitteilung.

.

Carl Bechstein Stiftung erhält Deutschen Kulturförderpreis

Die Carl Bechstein Stiftung erhält den Deutschen Kulturförderpreis 2015. Die Auszeichnung wurde vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. und seinen Partnern Süddeutsche Zeitung und Handelsblatt verliehen.

Ausgezeichnet wurde die erst Ende 2012 gegründete Carl Bechstein Stiftung für ihr Projekt „Klaviere für Grundschulen". Mehr als 80 Grundschulen haben seit April 2013 ein Klavier der gemeinnützigen Stiftung kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Bis zum Ende des Jahres sollen es 100 Schulen sein. „Mit ihrem Projekt ermöglicht die Carl Bechstein Stiftung Kindern einen Eintritt in die Welt der Musik, der ihnen durch das gegenwärtige schulische Bildungssystem möglicherweise verwehrt bliebe“, stellte Prof. Markus Schächter (Intendant des ZDF a.D.) fest.

Die komplette Pressemitteilung können Sie >> hier herunterladen.

.

Klaviere für Hamburg

Carl Bechstein Stiftung unterstützt Grundschulen in der Hansestadt

Die Carl Bechstein Stiftung bringt Kindern und Jugendlichen die faszinierende Welt des Klaviers näher. Seit April 2013 hat die Stiftung 80 Klaviere an Schulen vergeben. Nach Berlin kommt nun auch Hamburg in den Genuss des besonderen Stiftungs-Programms: Im Beisein des Hamburger Bildungssenators Ties Rabe wurde das erste Klavier an die Eidelstedter Grundchule Lohkampstraße übergeben.

Die komplette Pressemeldung finden Sie hier.

.

Berliner Morgenpost berichtet über erfolgreiche Stiftungskonzerte zum "Tag der Musik 2015"

In diesem Jahr hat sich die Carl Bechstein Stiftung anlässlich des vom Deutschen Musikrat veranstalteten "Tag der Musik" in mehreren Konzerten ihre Preisträger und Stipendiaten vorgestellt.

Vier junge Musiker erhalten seit 2014 ein Stipendium der Stiftung, das sie bei ihrer Arbeit unterstützen soll. Zusammen mit vier Preisträgern der Stiftung machten sie die zwei Konzerte im Berliner Stilwerk zu einem besonderen Erlebnis. Der Berliner Morgenpost war diese Leistung einen Artikel wert, in dem neben den großartigen Leistungen unserer jungen Musiker auch die Arbeit der Carl Bechstein Stiftung gewürdigt wurde.

Zum kompletten Artikel der Berliner Morgenpost vom 23.6.2015 geht es >> hier.

.

Concerti kündigt redaktionell die Stiftungskonzerte zum "Tag der Musik" an

In der Berliner concerti-Ausgabe vom Juni 2015 wurden die Konzerte der Stiftung zum "Tag der Musik" mit einem kleinen redaktionellen Artikel besonders hervorgehoben.

Der Autor freute sich besonders auf Yumeka Nakagawas Darbietung der "Tom and Jerry Show" von Hiromi Uehara. Wir sind sicher, dass die Zuschauer nicht enttäuscht wurden und freuen uns über den Artikel.

Eine Kopie des Heft-Artikels findet sich >> hier.

.

Die Frankfurter Neue Presse berichtet über Sonderpreis der Carl Bechstein Stiftung beim Bunderwettbewerb "Jugend musiziert"

Paul Braica (14) und Leonie Wiegel (13) haben sich im Finale gegen die starke Konkurrenz durchgesetzt und beim Bundeswettbewerb in Hamburg gemeinsam den einzigen Bechstein-Preis gewonnen.

Die beiden jungen Musiker errangen in ihrer Altergruppe die Höchst-punktzahl und können sich nun über ein Preisgeld der Carl Bechstein Stiftung von 2.000 Euro freuen.

Den Artikel in der Frankfurter Neuen Presse Bad Vilbel vom 22. Juni 2015 finden Sie >> hier.

.

Westfälischer Anzeiger schreibt über die Schenkung eines Stiftungsklaviers in Hamm

Jedes Kind soll die Möglichkeit bekommen, ein Instrument seiner Wahl zu erlernen - dieses Ziel verfolgt die Initiative Jeki.

Die Maximilianschule in Hamm gehört seit 2013 zu den Schulen, die ein Klavier der Carl Bechstein Stiftung nutzen konnte. Nachdem die Schule einen so guten Eindruck hinterließ und nicht zuletzt dank Jeki ("Jedem Kind sein Instrument") die Kinder nachhaltig ans Klavierspielen heranführt, hat die Stiftung beschlossen, der Schule das Klavier zu schenken. Der Westfälische Anzeiger berichtete darüber am 6.6.2015.

.

Carl Bechstein Stiftung unterstützt MUBIKIN - nmz und NZ berichten

MUBIKIN – das ist Musikalische Bildung für Kinder und Jugendliche in Nürnberg. Die Idee, dass alle Kinder und Jugendlichen in Nürnberg eine umfassende musikalische Bildung erhalten sollen, ist ganz im Sinne der Carl Bechstein Stiftung. Deshalb haben wir gern die Grundschule Eibach, eine MUBIKIN-Schule, mit einem Stiftungsklavier unterstützt. Die nmz und die Nürnberger Zeitung berichteten über die feierliche Übergabe an der Grundschule Eibach.

Die Nürnberger Zeitung berichtete am 21.5.2015 darüber sowie die >> nmz in ihrer Juni-Ausgabe.

.

Pressemitteilung zum Carl Bechstein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche 2015

Die Carl Bechstein Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der Kulturstiftung Schloss Britz vom 16. bis 18. Oktober 2015 den zweiten Carl Bechstein Wettbewerb, ausgeschrieben für die Kategorie "Klavier und ein Streichinstrument".

Der Wettbewerb findet erneut im Kulturstall von Schloss Britz in Berlin statt und richtet sich an junge Musikerinnen und Musiker, die zum Stichtag (16.10.2015) das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
Folgende Pressematerialien stehen jetzt zum Download bereit:

>> Pressemeldung zum Zweiten Carl Bechstein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche 2015
>> Pressefoto 1 (© Neda Navaee/Carl Bechstein Stiftung)
>> Pressefoto 2 (© Neda Navaee/Carl Bechstein Stiftung)

Die Fotos können honorarfrei zu Berichterstattung über den Carl Bechstein Wettbewerb benutzt werden.

.

Lebendiges Kulturgut erhalten - Das erste Stiftungsklavier in Leipzig

Im Februar hat die Carl Bechstein Stiftung auch in Leipzig das erste Klavier kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Schüler der Anna-Magdalena-Bach-Grundschule freuen sich, das umfangreiche musische Angebot der Schule nun auf einem Klavier der Stiftung wahrnehmen zu können.http://www.info-tv-leipzig.de/mixed/allgemeines/lebendiges-kulturgut-erhalten/

>> Hier findet sich ein schöner kleiner Filmbericht darüber.

.

Die Rheinische Post schreibt über Konzert mit Nachwuchspianisten der Carl Bechstein Stiftung

Im Februar 2015 gaben zwei junge Pianisten ein gemeinsames Konzert im Düsseldorfer Stilwerk.

Yumeka Nakagawa ist seit 2014 Stipendiatin, Georg Michael Grau Preisträger eines Sonderpreises der Carl Bechstein Stiftung. Die Förderung von Hochbegabten ist nur ein Projekt der Stiftung, die kostenlose Vergabe von Klavieren an Grundschulen auch in Düsseldorf wurde ebenfalls in dem Artikel beschrieben.

Die Rheinischen Post berichtete in ihrer Ausgabe vom 6.2.2015.

.

Der Tagesspiegel berichtet über das 50. kostenlose Klavier der Carl Bechstein Stiftung

Das 50. Klavier der Carl Bechstein Stiftung.

"Der Tagesspiegel" in Berlin berichtete am 9. Dezember 2014 über das fünfzigste Klavier, das die Carl Bechstein Stiftung einer Schule in Deutschland kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Das 50. Klavier erhielt die Kurt-Tucholsky-Grundschule in Berlin-Moabit. Mit dem neuen Klavier soll der Instrumentalunterricht an der "Musikalischen Grundschule" ausgebaut werden, wie Musiklehrerin Manuela Czyborra der Tagesspiegel-Redakteurin Sylvia Vogt erläuterte. Für die Fotografin Doris Spiekermann-Klaas hatte die Musiklehrerin den begabtesten Klavierschüler der Schule zum Vorspiel gebeten, den neunjährigen Odric. Das neue W.Hoffmann Klavier soll aber auch dazu beitragen, dass möglichst viele Kinder in der Kurt-Tucholsky-Grundschule künftig das Klavierspielen erlernen.

Den ganzen Artikel finden Sie hier:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/schule/klaviere-fuer-grundschulen-neue-tasten-fuer-junge-talente/11091194.html

.

Höchster Kreisblatt berichtet über das Projekt "Klaviere für Grundschulen"

2010 wurde die August-Gräser-Schule mit dem Prädikat „Schule mit besonderer musikalischer Förderung“ ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr freute sie sich über das Klavier der Carl Bechstein Stiftung, die regionale Presse berichtete darüber und stellte kurz die Arbeit der Stiftung vor. 

Den kompletten Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 6.11.2014 gibt es >> hier.

.

Neue Flügel als Fluthilfe

Unter dem Titel "Bechstein-Flügel für Musikschule Muldental" berichtete Frank Schmidt am 10. Februar 2014 in der Leipziger Volkszeitung über den neuen Flügel, den die Carl Bechstein Stiftung der Musikschule geschenkt hat. Er ersetzt nun jenes Instrument das beim Hochwasser in Grimma im Juni 2013 völlig zerstört worden war. Der Festakt zur Flügeleinweihung ließ lange auf sich warten, da das komplett zerstörte Erdgeschoss der Musikschule bis heute renoviert wird.

.

Große Freude in Westfalen

Artikel im Westfälischen Anzeiger

Torsten Haarmann berichtete am 16. Januar 2014 ausführlich im Westfälischen Anzeiger über das erste Klavier, das die Carl Bechstein Stiftung außerhalb des Großraums Berlin einer Grundschule kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Einen eigenen Artikel über diese Kooperation mit der Nebenstelle Uentrop der Maximilian-Schule finden Sie auf unserer Internetseite hier.

Den Artikel können Sie hier herunterladen.

Stiftung des Monats

"Invitrust - die gemeinnützige Stiftung zur Stützung des Stiftungsgedankens" kürte die Carl Bechstein Stiftung im Januar 2014 zur "Stiftung des Monats". Den ausführlichen Bericht finden Sie hier:
http://www.invitrust.org/carl-bechstein-stiftung/

.

Ausführliches Porträt in der nmz

Bericht in der nmz (Neuen musikzeitung)

Die nmz ist eine der meistgelesenen Musikzeitungen Deutschlands. Jelena Rothermel interviewte Stifterin Berenice Küpper und Projektmanager Gregor Willmes und veröffentliche in der November-Ausgabe 2013 ein ausführliches Porträt der Stiftung. Den gesamten Artikel finden Sie hier:

http://www.nmz.de/artikel/mit-dem-klavier-allein-ist-es-nicht-getan

Erfolgreiche Pressemitteilung

FONO-FORUM-Meldung

Eine große Resonanz fand die erste Pressemitteilung der Carl Bechstein Stiftung Ende September. Fast die gesamte deutsche Musikfachpresse berichtete im Internet, aber auch in den Druckausgaben über die neue Stiftung und ihre Projekte. Unter den Meldungen in den Tageszeitungen sorgte besonders eine Meldung in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom 20. Oktober 2013 für nachhaltige Aufmerksamkeit.

Ausgewählte Artikel finden Sie hier:

http://www.vioworld.de/blog/2013/10/carl-bechstein-stiftung-ermoglicht-kindern-das-klavierspiel/

http://www.klassikinfo.de/

http://www.crescendo.de/carl-bechstein-stiftung-ermoeglicht-kindern-das-klavierspiel-und-foerdert-junge-pianisten-1000002290/

http://www.das-musikinstrument.de/

http://www.musik-heute.de/6443/carl-bechstein-stiftung-ermoeglicht-kindern-das-klavierspiel/

.

Der Tagesspiegel stellt Stifter vor

Der Tagesspiegel veröffentliche am 4. August 2013 ein großes Porträt des Hauptaktionärs der C. Bechstein Pianofortefabrik AG, Stefan Freymuth, und wies in diesem Zusammenhang auch auf die Gründung und die ersten Aktivitäten der Carl Bechstein Stiftung hin. Den kompletten Artikel finden Sie hier.

.

RBB Abendschau berichtet als Erstes über die neu gegründete Carl Bechstein Stiftung

Die Abendschau des rbb Fernsehens berichtete am 30. April 2013 erstmals über die Gründung der Carl Bechstein Stiftung. Und man spürte sofort die Macht der Presse, da sich danach sofort die ersten Vertreter Berliner Grundschulen bei uns meldeten, die mittlerweile alle von der Carl Bechstein Stiftung ein Klavier zur Verfügung gestellt bekommen haben.

.