Deutscher Musikrat

Der Deutsche Musikrat (DMR) engagiert sich für die Interessen von 15 Millionen musizierender Menschen in Deutschland und ist weltweit der größte nationale Dachverband der Musikkultur. Er repräsentiert rund 100 Organisationen und Dachverbände des professionellen Musiklebens und des Amateurmusizierens sowie die 16 Landesmusikräte. Mit seiner musikpolitischen Arbeitsetzt er in Berlin als zivilgesellschaftlicher Akteur Impulse für ein lebendiges Musikleben und ist steter Dialogpartner für den Deutschen Bundestag und die Bundesregierung.

Die Deutscher Musikrat gGmbH im Bonn organisiert als Träger die dreizehn langfristigen Förderprojekte des DMR. Dazu gehören verschiedene Ensembles, wie das Bundesjugendorchester, der Bundesjugendchor, das Bundesjazzorchester, die Wettbewerbe Jugend musiziert, Jugend jazzt, der Deutsche Musikwettbewerb, der Deutsche Orchesterwettbewerb sowie der Deutsche Chorwettbewerb. Darüber hinaus fördert er über die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, das Dirigentenforum, Förderprojekte Zeitgenössische Musik PopCamp und betreibt das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ).

Der DMR wurde 1953 gegründet und ist die größte Bürgerbewegung im Kulturbereich. Als Mitglied der UNESCO hat er sich in seinem Handeln der Konvention zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen verpflichtet und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Der Generalsekretär des Deutschen MusikratesProf. Christian Höppner ist Mitglied des Kuratoriums der Carl Bechstein Stiftung.

Weitere Informationen unter www.musikrat.de