Alexander Wienand

Alexander Wienand (*1982) zählt zu den vielseitigsten Pianisten seiner Generation. Nach einem Doppelstudium der Fächer Klavier und Jazzklavier an der Musikhochschule Würzburg ist der Pianist in beiden Genres präsent und gastiert auf Festivals wie z.B. dem Musikfest Stuttgart, dem Bad Kissinger Klaviersommer, der Jazzahead Bremen oder der Cologne Jazznight. Der komponierende Pianist verbindet dabei organisch die Sphären der klassischen Moderne mit zeitgenössischer Jazzimprovisation. Er wurde hierfür im Jahr 2010 mit dem bayrischen Kunstförderpreis ausgezeichnet.

Wienand war Stipendiat der deutschen Stiftung Musikleben, des NRW Kultursekretariats und des deutschen Tonkünstlerverbandes. Ihm wurden mehrfach erste Preise bei Klavierwettbewerben zugesprochen. Wienand lebt heute als Komponist, Pianist sowie Lehrer für Klavier, Jazzklavier, Theorie und Gehörbildung in Berlin.