Carl Bechstein Wettbewerb

Der 7. Carl Bechstein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche wird, um ein Jahr verschoben, vom 29. bis 31. Oktober 2021 im Kulturstall von Schloss Britz in Berlin-Neukölln stattfinden in der Wertung „Klavier und ein Streichinstrument“.

Ziel des Wettbewerbs

Der Carl Bechstein Wettbewerb möchte Freude am Musizieren vermitteln, junge Musiker*innen nachhaltig fördern und außergewöhnliche Leistungen junger Menschen belohnen. Gerade das gemeinsame Musizieren bereichert enorm - es erweitert nicht nur den musikalischen Horizont, sondern macht auch besonders viel Freude. Nachdem der Wettbewerb 2020 wegen der Coronapandemie abgesagt werden musste, wurde er 2021 nochmals in der Kategorie „Klavier und ein Streichinstrument“ ausgeschrieben. Um den angemeldeten Teilnehmer*nnen der Altersgruppe 4 von 2020 ein erneutes Antreten zu ermöglichen, wurde die Altersgrenze ausnahmsweise um ein Jahr nach oben verschoben.

Zugelassen sind die folgenden Streichinstrumente: Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass.

Auch in diesem Jahr wurden wieder zeitgenössische Werke bei jungen Komponistinnen und Komponisten in Auftrag gegeben, für deren jeweils beste Interpretationen Sonderpreise im Wert von 500 Euro ausgelobt wurden. Die Kompositionen können hier unter Auftragswerke heruntergeladen werden.

Teilnehmen können junge Musiker*innen, die zum Stichtag (29.10.2021) das 19. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und die seit mindestens sechs Monaten einen festen Wohnsitz in Deutschland haben.

Informationen über die Zulassungsbedingungen sind hier zu finden. Anmeldeformular sowie Informationen über einzureichende Unterlagen finden Sie unter Anmeldung 2021.