Konzert und Preisverleihung beim Klavierwettbewerb im Pianohaus Kemp

28.09.2015

Preisverleihung im Pianohaus Kemp 

Projektmanager Gregor Willmes begrüßt Publikum und Preisträger 

Amrei Sophie Lüken erspielte sich den ersten Preis der Altersgruppe 1 (7-9 Jahre) 

Katharina Artamonova-Perekalskaja errang den 1. Platz in der Altersgruppe 2 (10-11 Jahre) 

Evelyn Eswein erhielt den 1. Preis in der Altersgruppe 3 

Viktoria Ni siegte in der Altersgruppe 4 der 14- und 15jährigen 

 

Am 21. Juni 2015 hieß es in Osnabrück wieder ,,Bühne frei!". Das Pianohaus Kemp lud nach einem ersten erfolgreichen Wettbewerb in 2014 diesmal in Koope­ration mit C. Bechstein und der Carl Bechstein Stiftung erneut junge Pianistinnen und Pianisten ein, ihr Können zu präsentieren. Der Wettbewerb für Klavier solo richtete sich an alle Schülerinnen und Schüler von 7 bis 18 Jahren, die im Fach Klavier unterrichtet werden. Bewusst war der Wettbe­werb vielseitig ausgeschrieben und sollte sowohl klassisch ausgebildete als auch Jazz-Pianistlnnen ansprechen.

Nun fand am 27. September 2015 das Preisträgerkonzert und die Preisverleihung an alle ausgezeichneten Pianisten statt. Projektmanager Gregor Willmes überreicht gemeinsam mit Corinna Hochheim vom Pianohaus Kemp die Preise.

Wir gratulieren allen Preisträgern, besonders den Erstplatzierten Amrei Sophie Lüken (Altersgruppe 1, 7-9 Jahre), Katharina Artamonova-Perekalskaja (Altergsruppe 2, 10-11 Jahre), Evelyn Eswein (Altersgruppe 3, 12-13 Jahre), Viktoria Ni (Altersgruppe 4, 14-15 Jahre) und Franziska Arens (Altersgruppe 5, 16-18 Jahre).