Ein neues Klavier für die Georg Büchner Grundschule Joachimsthal

02.05.2019

 

In den ländlichen Regionen leistet die Stiftung tatsächliche Basisarbeit. Das neue Klavier der Georg Büchner Schule, das im März 2019 ausgeliefert wurde, soll in Joachimsthal den Klavierunterricht ermöglichen.

Musik kann vielleicht nicht die Welt retten, aber deine Seele.

Dem Ziel, den Schülerinnen und Schülern unserer Schule einen Weg zur Musik zu eröffnen, sind wir am 25.3.2019 ein gutes Stück näher gekommen. An diesem Tag wurde das nagelneue Klavier für unsere Schule geliefert. Gesponsert wird das Klavier der Marke W.Hoffmann von der Carl Bechstein Stiftung. Diese stellt hochwertige Klaviere für Schulen drei Jahre lang kostenlos zur Verfügung, mit dem Ziel möglichst vielen Kindern den Zugang zu einem Klavier und Klavierunterricht zu ermöglichen. Damit das neue Klavier auch effektiv genutzt werden kann, soll im kommenden Schuljahr Klavierunterricht im Zuge des Ganztags und auch darüber hinaus angeboten werden. Geplant ist eine enge Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule Barnim, die einen Klavierlehrer in unsere Schule entsenden möchte. Das neue Klavier sowie das alte Klavier werden den Kindern in festen Zeiten zum Üben zur Verfügung stehen. Die Möglichkeit, dass Kinder vor Ort Klavierunterricht erhalten können, ohne dass die Eltern größere Fahrtwege in Kauf nehmen müssen, hat nicht nur die Carl Bechstein Stiftung überzeugt, sondern ist auch bei vielen Eltern auf eine positive Resonanz gestoßen. So erhoffen wir uns ab dem kommenden Schuljahr eine rege Teilnahme am Klavierunterricht.

Hierbei verfolgen wir auch ganz eigennützige Ziele, denn von klavierspielenden Schülern können wir an unserer Schule in vielen Bereichen profitieren. Neuere Studien aus der Hirnforschung belegen, dass das Klavierspielen die Hirnleistung generell verbessert, was mit einer höheren Konzentration und einer erhöhten Bewegungskoordination einhergeht. Und natürlich hoffen wir darauf, dass bald von unseren Schülerinnen und Schülern dargebotene Klavierstücke nicht nur unsere schulischen Veranstaltungen bereichern, sondern uns auch im Alltag beflügeln.

Katharina Brunsch, Georg Büchner Oberschule

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Brunsch für diese Zeilen!