Preisträger der Stiftung spielt beim Sommerfest der Freien Volksbühne Berlin

01.07.2018

Maximilian Müller spielte Peter Tschaikowskis "Dymka" op. 59 

RBB-Moderator Peter Claus im Interview mit Maximilian 

Maximilian Müller gestaltete am 30. Juni 2018 das Bühnenprogramm beim Sommerfest der Freien Volksbühne Berlin mit. Maximilian lernten wir 2014 kennen, als er sich den Sonderpreis der Stiftung beim Landes-wettbewerb Berlin von "Jugend musiziert" erspielt hatte. Als einer der jungen berliner Pianisten, mit denen die Stiftung schon viele Jahre immer wieder zusammenarbeitet, bewies er jenseits seines ausdruckstarken Spiels auch im Interview mit Peter Claus vom kulturradio vom rbb bereits große Professionalität.

Für junge Musiker bringt ein solcher Auftritt immer viel Bühnenerfahrung. Gerade bei ausgefallenen Anlässen wie einer Freilichtveranstaltung sind Souveränität und Flexibilität mit möglicherweise schwierigen akkustischen Bedingungen gefragt. Wir freuen uns ungemein, dass bei Veranstaltungen wie diesen immer wieder zeigen zu dürfen, mit welch begabten jungen Musikern wir Tag für Tag zusammenarbeiten dürfen!