Ein neues Klavier für die Kampenwandschule in Prien

09.05.2017

Nach der Ankunft wurde das Instrument vom Klaviertechniker der Firma Piano Auer aus Miesbach gestimmt. 

Bereit für die Schüler. 

Schulleiter Hans-Jürgen Brandl freut sich über die neuen Möglichkeiten. 

Das Klavier wird mit den Kindern eingeweiht. 

Das Förderzentrum am Chiemsee bewarb sich Ende 2016 bei der Stiftung, um als Inklusionsschule die Schülerinnen und Schüler noch umfangreicher fördern zu können.

In der Kampenwandschule werden Kinder in der Grund- und Mittelstufe unterrichtet und das Lernen, die Sprache und die emotional-soziale Entwicklung besonders gefördert. Musische Angebote spielen im Bereich Inklusion eine besondere Rolle: einen Chor, eine Orff-Gruppe und Theaterspiel gibt es schon. Über die Kooperation mit der ortsansässigen Musikschule wird musikalsiche Früherziehung angeboten. Nun kann dieses Angebot noch um Klavierunterricht ergänzt werden.

Wir wünschen vel Freude mit dem Klavier!