Was aus der Frankfurter Friedrich Ebert Schule wurde

03.05.2017

 

Über ein Jahr steht nun in der Friedrich Ebert Schule im Frankfurter Stadtteil Seckbach damals fabrikneues W.Hoffmann-Klavier, das unsere Stiftung der Schule kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Wir haben nachgefragt, wie es den Schülerinnen und Schülern inzwischen ergangen ist und ob das Klavier noch rege genutzt wird. Damals sollte der Keyboardunterricht um Unterricht an einem "richtigen" Klavier erweitert werden. Herr Pfeiffer schickte uns nun noch einmal schöne Fotos und bestätigte, dass die Klavierstunden nach wie vor stattfinden und mit Begeisterung besucht werden. Die Kinder traten bereits mehrmals auf, z.B. beim Tag der Offenen Tür und dem Werkstattabend der Schule.

Weiterhin viel Spaß mit dem Instrument!