Zwei Sonderpreise der Stiftung beim Landeswettbewerb Jugend musiziert

27.03.2017

Simon Haje bei der Preisverleihung 

Patricia Yuanming Tang bei der Preisverleihung 

 

 

Auch beim 54. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" vergab die Carl Bechstein Stiftung wieder zwei Sonderpreise von je 500 Euro an zwei junge Pianisten in der Altersgruppe II.

Die glücklichen Gewinner der Sonderpreise der Carl Bechstein Stiftung waren Simon Haje und Patricia Yuanming Tang, die sich beide eine Wertung von 25 Punkten und einen ersten Preis erspielt hatten. Wir freuen uns dabei besonders auch über das Wiedersehen mit Simon Haje, der bereits bei unserem Carl Bechstein Wettbewerb 2015 einen Preis gewonnen hatte.

Mit der festlichen Urkundenvergabe im Konzertsaal Hardenbergstraße der Universität der Künste ging am  Sonntag, dem 26. März 2017, der 54. Landeswettbewerb Jugend musiziert Berlin zu Ende. Fast 400 junge Musikerinnen und Musiker spielten in unterschiedlichen Kategorien, darunter Klavier solo, Streicher- und Bläser-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik und Band (Rock und Pop) beim Wettbewerb an. Unglaubliche 202 Erste Preise konnten unter ihnen vergeben werden, 70 junge Musikerinnen und Musiker wurden zum Bundeswettbewerb weitergeleitet, der vom 1. bis 8. Juni in Paderborn stattfindet.

Wer sich vom Können der jungen Künstler selbst überzeugen möchte, kann dies übrigens am 22. April, 17.00 Uhr in der Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt tun. Beim Landes-Preisträgerkonzert stellen sich ausgewählte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs dem Publikum vor.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und besonders natürlich unseren beiden Soderpreisträgern Simon Haje und Patricia Yuanming Tang!