Die KGS Langenmaß erhält ein Stiftungsklavier

14.03.2017

97 Stufen mussten die Träger der Firma PianoExpress das Klavier in die Schulaula hochtragen. 

Die fröhlichen Wandzeitungen haben vielleicht geholfen, um wieder zu Kräften zu kommen. 

Die ersten Schüler konnten bereits Klavierstunden nehmen. 

Diese drei Mädchen haben das Klavier als erstes ausprobiert. 

Hurra, das neue Klavier ist da! 

Die Katholische Grundschule Langenmaß befindet sich mitten in einem Kölner Brennpunkt. Die Schule wünschte sich mehr Musik für ihre Kinder und bewarb sich Ende 2016 bei der Carl Bechstein Stiftung.

Die Katholische Grundschule Langenmaß bietet ihren Schülerinnen und Schülern schon seit längerem ein breites musikalisches Angebot: es gibt eine Flöten-AG, eine Percussion-AG und einen Chor. Klavierspiel konnte bislang nicht angeboten werden, weil das alte vorhandene Klavier nicht mehr richtig funktioniert und Keyboards, angeschafft aus privaten Mitteln einer Lehrerin, selbstverständlich kein adäquater Ersatz sind.

Nachdem sich die Stiftung ein Bild von der Situation vor Ort gemacht hatte, wurde der Schule ein W.Hoffmann Klavier zur Verfügung gestellt, das nun in der Aula steht und für den Klavierunterricht genutzt werden kann. Auf dem alten Schulinstrument können die Schüler nun üben.

Die Schule schrieb uns nun:

"Seit Anfang März 2017 haben wir ein neues Klavier in der Aula – gestiftet von der Carl Bechstein-Stiftung. Kinder, Eltern und KollegInnen der KGS Langemaß sowie alle, die nun dieses schöne klangvolle neue Klavier benutzen werden, freuen sich riesig! Ein herzliches Dankeschön an die Bechstein-Stiftung!"


Wir wünschen alles Gute!