Rhapsody in School in der Adolf Glaßbrenner Grundschule Berlin

20.02.2017

© Anton Giese 

© Anton Giese 

© Anton Giese 

© Anton Giese 

© Anton Giese 

Wenn musikalische Förderungen so wunderbar ineinander greifen, freuen wir uns immer besonders. Die Adolf Glaßbrenner Schule in Berlin-Kreuzberg war eine der ersten Schulen, die 2013 ein Klavier der Carl Bechstein Stiftung erhielt. Über das Projekt "Rhapsody in School" erhielten sie nun Besuch von der Pianistin Dudana Mazmanishvili.

"Rhapsody in School" ist ein Netzwerk von Künstlern, die den Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen direkt in den Schulen suchen, um dort unsere  Begeisterung für die Musik und ihre Ausdrucksmöglichkeiten zu vermitteln. Denn nur so kann die Begeisterung für klassische Musik auch an die nachfolgenden Generationen weitergegeben werden.

Die georgische Pianistin Dudana Mazmanishvili ist Gewinnerin zahlreicher Klavierwettbewerbe und konzertiert weltweit. In der Adolf Glaßbrenner Grundschule spielte sie vor den Schülerinnen und Schülern und freute sich über die große Neugier und das Interesse. Vielleicht möchten ja nach diesem kleinen Privatkonzert nun noch mehr Kinder Klavierspielen lernen. Wir würden uns freuen.