Ein Klavier für die Grundschule Mendelstraße in Hamburg

19.07.2016

 

 

 

"Mit einem Treppenhauskonzert hat die Grundschule Mendelstraße in Hamburg das neue Klavier eingeweiht. Es gibt schon ganz tolle Klavierspieler an der Schule und es kommen hoffentlich durch das schöne neue Instrument bald noch viele hinzu!
Die Kinder waren von den ungewohnten Treppenhausklängen fasziniert und freuen sich auf mehr.
Der Carl-Bechstein-Stiftung noch einmal herzlichen Dank für das schöne Klavier."
Gabriele Bonschek, Schulleiterin der Grundschule Mendelstraße

Die Grundschule Mendelstraße bewarb sich im Frühjahr 2016 um ein Klavier der Carl Bechstein Stiftung. Am JeKi-Projekt konnte die Schule leider nicht teilnehmen und so versuchte die Schule auf anderen Wegen, einen musischen Schwerpunkt zu setzen. Eine Kooperation mit der Hamburgischen Staatsoper über das "Sängerpatenprojekt" und mit dem Kinderkulturhaus des Stadtteils machten den Anfang. Und auch mit der Jugendmusikschule arbeitet die Schule schon zusammen. Zum Klavierunterricht fehlte also nur noch ein gutes Klavier.

Die Carl Bechstein Stiftung sah bei dieser Hamburger Schule den Bedarf und beschloss, die Schule mit einem Instrument zu unterstützen. Im Mai 2016 wurde dann ein nagelneues W.Hoffmann-Klavier an die Schule geliefert.

Wir freuen uns mit der Schule und wünschen schöne Stunden am Klavier!