Preisträgerkonzert Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" am 16.9.2016, 20.00 Uhr

29.06.2016

 

Johann Stötzer (Violine), Lionel Martin (Cello) und die Pianistin Luisa Schwegler haben beim Bundeswett-bewerb "Jugend musiziert" in Kassel den mit 2.000 Euro dotierten Sonderpreis der Carl Bechstein Stiftung gewonnen.

Beim Festakt für die Stifter beeindruckte das Trio im Kongress Palais Kassel mit dem ausdrucksvollen Allegretto aus dem Klaviertrio Nr. 2 op. 67 von Dmitri Schostakowitsch. Bei der Wertung hatte das Trio außerdem das Adagio aus Beethovens Gassenhauer-Trio vorgetragen und hatte von der Jury als einziges Ensemble in der Altersgruppe III einen Ersten Preis mit der Höchstpunktzahl zugesprochen bekommen. Der junge Cellist erhielt zusätzlich noch ein Stipendium der Jürgen-Ponto-Stiftung.

Im C. Bechstein Centrum Tübingen geben die drei nun ein Preisträgerkonzert mit Werken von J. S. Bach, Chopin, Penderecki, Schostakowitsch und Beethoven. Der Eintritt ist frei.

>> Hier gibt es weitere Informationen über die jungen Musiker.