Die Carl Bechstein Stiftung - Ein Gewinn für das Klavierspiel

12.05.2016

 

Die Fachzeitschrift für Klavier "Piano News" hat in ihrer aktuellen Ausgabe die Carl Bechstein Stiftung portraitiert und den Projektmanager Gregor Willmes interviewt.

Carsten Dürer, Herausgeber und Chefredakteur der Zeitschrift, stellt auf vier Seiten die Stiftungsarbeit ausführlich vor. Die einzelnen Projekte, wie der jährlich stattfindende Carl Bechstein Wettbewerb und die Begabtenförderung, werden beleuchtet. Besonderes interressiert er sich für das Projekt "Klaviere für Grundschulen".

Am Ende resümert Dürer:
"Die Carl-Bechstein-Stiftung mit ihrer Breiten- und Spitzenförderung für das Klavierspiel ist ein wirklicher Gewinn für die deutsche Musiklandschaft. Bislang ist diese Stiftung noch gar nicht deutlich wahrgenommen worden, das wird sich sicherlich bald schon ändern, mit zunehmenden Aktivitäten und Fördermaßnahmen. Für das Klavierspiel ist sie in jedem Fall mehr als förderlich und ist bereits an den richtigen und wichtigen Punkten aktiv."

Wir danken der >> Piano News dafür, dass die Carl Bechstein Stiftung nun auf Grund dieses Artikels sicherlich noch ein bisschen mehr wahrgenommen wird.

Den ganzen Artikel können Sie >> hier lesen.