Klavier für die Kinder eines Flüchtlingsheims

21.04.2016

 

 

 

 

 

Die Carl Bechstein Stiftung hat dem AWO Refugium an der Havel ein Klavier zur Verfügung gestellt. In dem Heim wohnen 250 Kinder, von denen nun möglichst viele Klavierunterricht erhalten sollen.

Am Abend des 15. Aprils 2016 fand eine feierliche Übergabe statt - das Klavier wurde dabei vom syrischen Pianisten Aeham Ahmad eingeweiht, dessen Geschichte als „Pianist in den Trümmern“ durch die Presse gegangen war: In seiner zerstörten Heimatstadt Jarmuk hatte er sein Klavier auf einem Anhänger durch die Trümmer gezogen und mit Kindern Musik gemacht. Nachdem sein Klavier zerstört worden war, flüchtete Ahmad und ist nun seit 2015 in Deutschland. Im AWO Refugium wurden Pianist und Klavier begeistert begrüßt. Die Kinder musizierten gemeinsam mit dem Pianisten und seinen Freunden.

Zukünftig sollen Klavierlehrer ehrenamtlich in dem Heim Kinder am Klavier unterrichten. Wir hoffen, mit unserem Instrument einen kleinen Teil beitragen zu können, dass wieder ein wenig mehr Freude ins Leben der Kinder zurückkehrt.

Wer möchte, kann noch ein paar bewegte Bilder auf unserem Youtube-Channel unter bit.ly/Aeham-Ahmad sehen.